Was ist Mukoviszidose ?

Mukoviszidose ist die häufigste angeborene
Stoffwechselerkrankung in Europa.

Was macht Mukoviszidose ? Durch einen Gen­ Defekt auf dem Chromosom 7 sind alle Schleime (Bronchien, Nasennebenhöhlen) und Säfte (Galle, Bauchspeicheldrüse, Schweißdrüsen) zu zähflüssig, können also nicht oder nur zu langsam aus dem betreffenden Organ abfließen.

… lesen Sie mehr

Mukoviszidose‐Zentrum

Um die medizinische Versorgung auf hohem Niveau sicherzustellen und dabei auch Spareffekte zu erzielen, wurde an der Uni­Klinik ein interdisziplinäres Therapiezentrum etabliert, in dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene behandelt werden können. Mit diesem Zentrum ist kein neues Gebäude, sondern eine enge Kooperation der Medizinischen Klinik 1 und der Kinderklinik gemeint.

… lesen Sie mehr

Der Förderverein

Für die Patienten ist eine dauerhafte begleitende medizinische Versorgung durch Mukoviszidose­ Experten lebenswichtig. Da die ambulante Versorgung der Patienten in Köln finanziell nicht mehr gesichert ist, wurde ein Förderverein gegründet. Der „Förderverein Mukoviszidose­ Zentrum Köln“ e.V. unterstützt an der Kölner Universitäts­Klinik ein Mukoviszidose­Zentrum, an dem die stationäre und ambulante Versorgung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Mukoviszidose langfristig sichergestellt ist.

… lesen Sie mehr